Darf ich mich vorstellen?

Name Doreen von der Forst
Geboren August 1973
Familienstand verheiratet, 2 Kinder
(1997, 2000)
Anzahl der Betreuungsplätze
5
Betreuungszeit Kernzeiten
montags bis freitags
07:00 bis 16:30 Uhr
(andere Zeiten können bei Bedarf individuell abgesprochen werden)

Randzeiten sowie Wochenend- und Feiertagsbetreuung sind möglich.
Schließzeiten 30 Tage/Jahr
(Der Zeitraum wird bis spätestens Ende Februar bekanntgegeben)

Wie kam ich zur Tagespflege?

Darf ich mich kurz vorstellen?

Mein Name ist Doreen von der Forst, ich wurde im August 1973 geboren, bin verheiratet und habe 2 Kinder. Nach meiner Ausbildung habe ich in der Werbeagentur meiner Eltern angefangen und war dort für den Kaufmännischen Bereich verantwortlich. 1993 übernahm ich den Betrieb und führte ihn bis zur Geburt unseres zweiten Kindes weiter. Die Herausforderung Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren führte dazu, dass ich mich nach und nach aus der Agentur zurückzog und in mir der Wunsch nach einer Veränderung reifte.

Im Oktober 2000 wurde unsere Tochter geboren, und ich erkannte, wie sehr ich in meiner Familie und im Umgang mit unseren Kindern aufblühte. Eigentlich wollte ich im August 2001 eine Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin beginnen, doch die starren Arbeitszeiten und der Mangel an flexiblen Betreuungsangeboten für meine eigenen Kinder hielten mich von diesem Schritt ab. So informierte ich mich, welche Möglichkeiten es gab, mit Kindern zu arbeiten, und trotzdem die Betreuung meiner eigenen Kinder sicherzustellen und stieß auf das Berufsbild der Tagesmutter.

Ich absolvierte im Jahr 2002 den Grundkurs für Tagespflegepersonen der Stadt Viersen und habe vor nun mehr als 17 Jahren damit meinen Traumberuf gefunden. Ich übernehme täglich die Verantwortung für das Wichtigste in Ihrem Leben, ich unterstütze Sie dabei, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren, und das allerwichtigste, ich darf Ihr Kind mit meiner pädagogischen Arbeit dabei begleiten, zu wachsen und zu einer eigenständigen, selbstbewussten Persönlichkeit heranzuwachsen.

Was gibt es Schöneres auf dieser Welt?

Meine Familie

Meine Familie schätzt und unterstützt seit vielen Jahren meine Tätigkeit als Tagesmutter und hat in grundlegenden Bereichen meiner Arbeit ein besonderes Mitspracherecht.

Mein Mann Roland (Jahrgang 1964) ist gelernter KFZ-Mechaniker, arbeitet aber seit mehr als 25 Jahren in einem Sicherheitsfachgeschäft in Viersen.
Unser Sohn Alexander (Jahrgang 1997) ist staatlich anerkannter Erzieher.
Unsere Tochter Deborah (Jahrgang 2000) beginnt in Kürze ihr Studium.
Zu unserer Familie gehören außerdem unsere 3 Katzen Joy, Lilly und Tabby.

Was meine Tageseltern sagen ...

Ach, Doreen. Mann, hatte sie es bei dir gut. Du bist eine tolle Tagesmutter. Mein Kind vermisst dich.
Janne & Sven, mit Pia

Unsere Tagesmutter? Ein absoluter Glücksgriff. Eine perfekte Mischung aus liebevoller Strenge, Toleranz, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Humor. Sie bringt sogar unseren Sohn zum Essen und zum Schlafen, erträgt all seine Macken mit Gelassenheit und einer ehrlichen Liebe zum Anderssein.
Marianne & Thomas, mit Caspar

Liebe Doreen, danke für die tolle Zeit bei Dir. Du hast unseren Sohn 2 Jahre lang liebevoll begleitet und er erzählt immer noch oft aus seiner Zeit bei Dir.
Andrea & Klaus, mit Tim

Wir möchten Dir auch hier noch einmal unseren großen Dank für deine tolle Arbeit, deine Geduld und deine offene, liebenswerte Art aussprechen. Obwohl nun schon einige Jahre seit deiner Betreuung vergangen sind, freut sich Noah nach wie vor, wenn wir dich besuchen kommen.
Marcus, mit Noah